Kontakt
Noeske & Buhl
Schweriner Straße 28a
19061 Schwerin
Homepage:www.bauunternehmen-schwerin.de
Telefon:0385 77888822
Fax:0385 77888823

weber.floor acoustic 28

Trittschallschutz für jeden Bedarf

Saint-Gobain Weber hat sein beliebtes weber.floor Trittschall­dämm­system um eine weitere Variante ergänzt.

Saint-Gobain Weber
Trittschall

Mit der Weiterentwicklung des weber.floor Trittschall­dämm­systems bietet Weber nun Schallschutz­lösungen für verschiedene Raum­höhen.

Ruhe ist eine der wichtigsten Anforderungen an ein zeitgemäßes Wohn- und Arbeitsumfeld. Zu einem leistungs­starken Lärmschutz zählt neben dem Schutz vor externen Geräuschen wie Verkehr auch ein erhöhter Trittschall­schutz innerhalb des Gebäudes. Weber bietet hier zwei Lösungen für jede Raum­situation an.

Schlanker Systemaufbau ideal für Sanierung

Das Trittschall­dämm­system weber.floor acoustic 28 kann seine Stärken insbesondere in der Sanierung ausspielen. Das System ist mit 28 mm Mindest­aufbauhöhe extrem schlank. Es setzt sich zusammen aus der weber.floor 4955 Trittschall- und Trenn­lagenbahn, einem System­gewebe und 25 mm weber.floor 4365 Dünnestrich. Bereits in dieser Mindest­aufbauhöhe erzielt das bauaufsichtlich zugelassene System auf der Normdecke ein geprüftes Trittschall­verbesserungs­maß von Δ Lw = 17 dB. Durch seinen schlanken Aufbau und sein geringes Gewicht eignet sich das System hervor­ragend für die komfort­orientierte Sanierung in mehr­geschossigen Bestands­immobilien. Auch für Auf­stockungen in Leichtbau­weise stellt das System eine gute Lösung dar.

Fokus auf Schallreduzierung

Weber ergänzt dieses System nun durch ein weiteres: das Trittschall­dämm­system weber.floor acoustic 40. Diese Variante eignet sich sowohl für den Einsatz im Neubau als auch im Bestand. Mit einer Mindest­aufbau­höhe von 40 mm ist auch dieses System schlank, zudem bietet es hervor­ragende Schallschutz­werte.

Bei einer Gesamtdicke von lediglich 45 mm auf einer Betondecke von 16 cm erzielt dieses System bereits eine geprüfte Trittschall­minderung von Δ Lw = 29 dB. Die Verarbeitung ist besonders komfortabel und damit auch wirtschaft­licher möglich. Statt wie bei herkömm­lichen Systemen Plattenware zuzu­schneiden und Fugen aufzufüllen, rollen Boden-Profis die Trittschall­bahn bei weber.floor acoustic 40 einfach aus und verkleben sie an den Stößen. Darüber wird ebenfalls weber.floor 4365 Dünnestrich in einer Schichtdicke von 25 mm aufgetragen.

Ob für mehr­geschossigen Wohnungsbau, Bürogebäude oder Schulen: Planern und Fachhand­werkern stehen nun zwei schlanke, leistungs­starke Trittschall­dämm­systeme von Weber zur Verfügung. Je nach Anwendungs­fall können sie den Fokus dabei auf eine extrem geringe Aufbauhöhe oder auf eine besonders ausgeprägte Trittschallminderung legen.

Trittschalldämmung

Ruhe von der Rolle: weber.floor acoustic 40 besticht durch hervorragende Trittschall­dämmwerte und einfache Verarbeitung.

Quelle: Saint-Gobain Weber

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang