Kontakt
Noeske & Buhl
Schweriner Straße 28a
19061 Schwerin
Homepage:www.bauunternehmen-schwerin.de
Telefon:0385 77888822
Fax:0385 77888823

Dämm­lösungen für Innen­wände

Systeme für Innenwände

Knauf Insulation Logo

Lösungen für Trocken­bau­wände

In gewerblich genutzten Gebäuden sorgen Trenn­wände in Trocken­bauweise für Flexibilität bei der Raumaufteilung. In Wohn­gebäuden formen sie Wohn­welten und ermög­lichen individuelle Raum­konzepte. In beiden Fällen ist die fach­gerechte Dämmung der Trockenbau­wände unerlässlich: Dämm­systeme von Knauf Insulation sorgen für hervor­ragenden Schall­schutz und stellen zuver­lässigen Brand­schutz sicher. Auch in Installations­schächten, die sich wie Kamine durch die Etagen ziehen. Hier lassen sie Flammen keine Lücke, sich auszubreiten.

Dämmplatte

Trenn­wand-Dämm­platte

TP 115

Trennwand Metall-UK

Leicht und flexibel einsetz­bar im Wohnbau sowie in Büro- und Verwaltungs­gebäuden.

  • Hohe Schall­dämmung
  • Bester Brand­schutz mit Mineral­wolle-Dämm­stoffen als Hohl­raum­dämmung
  • Schnelle, bequeme Verarbeitung: Die Platten­breite entspricht bei Metall­ständer­wänden mit Gips­platten exakt der Einbau­breite
Grafik Innenwand

Trennwand Metall-UK

Grafik Innenwand

Vorsatzschale Metall-UK

Innen­dämmung von Außen­wänden

Ein einheitliches Stadtbild, aufwändiger Stuck, schützens­werte Malereien: Die Gründe, eine Fassade nicht von außen zu sanieren, sind vielfältig. Eine fach­gerechte Innen­dämmung sorgt hier für Energie­effizienz.

Richtig ausgeführt ist die Innen­dämmung eine sehr gute Möglichkeit, die Energie­verluste über die Fassade zu verhindern. Grund­sätzlich kann - je nach Anforderung und Bauweise - zwischen zwei Varianten der Umsetzung gewählt werden: Dämm­platten können direkt auf die Wand auf­gebracht werden. Alternativ kann mit Hilfe einer Holz-Unter­konstruktion eine so genannte Vorsatz­schale errichtet werden, die aus mehreren Dämm- und Beplankungs­schichten besteht.

Werden die Dämmstoffe nicht direkt an die Wand angebracht, schafft eine Unter­konstruktion aus Holz oder Metall eine Vorsatz­schale. Zwischen die Ständer, die an die Wand geschraubt werden, wird Dämm­stoff geklemmt. Eine darüber liegende Luft­dichtheits­schicht schützt vor Feuchtes­chäden durch unkontrol­lierte Dampf­diffusion. Eine Beplankung - zum Beispiel aus Heraklith BM Holzwolle-Platten - bildet die Wandfläche, die verputzt werden kann.

Vorsatzschale Metall-UK

Kombinierte Funktions­schichten sorgen hier nicht nur für den Wärme-, Schall- und Brandschutz, sondern auch für die erforder­liche Luft­dichtheit, die Bau­schäden durch Tauwasser­ausfall verhindert.

  • Sehr guter Wärme­dämmung
  • Wasser­abweisende Dämm­stoffe
  • Hohe Schall­dämmung
  • Schnelle, bequeme Verarbeitung: Die Platten­breite entspricht bei Metall­ständer­wänden mit Gips­platten exakt der Einbau­breite

Broschüre:

Quelle: Knauf Insulation

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang